Browsing Tag

momblog

Family

Biene Maja soll nicht (aus)sterben

biene-maja-bienenschutz-mamablog-mama-sohn

Werbung | Als ich ein Kind war, verbrachte ich die meiste Zeit draußen: In unserem Garten, im Wald und auf den Feldern und Wiesen unserer Kleinstadt. Ich lebte in der Natur und für mich gab es nichts Schöneres, als den Sommer im Freien zu verbringen. Wir lebten sehr beschaulich in einer Endmoränenlandschaft mit vielen Seen und Gewässern. So lernte ich alle möglichen kleinen Lebewesen – von Käfern bis Schnecken – kennen und schätzen. Mein Papa erklärte mir, während er im Garten die Arbeiten verrichtete, wie wichtig sie für unsere Umwelt sind und ich bewunderte ihn dafür, dass er so viel über unsere Natur wusste.

Continue Reading
Personal

Die Trennung.

Es war nachts. Die Uhr zeigte 3:43, als ich plötzlich schweißgebadet wach wurde und meinen Atem regulieren musste, weil ich den schlimmsten Alptraum zu jener Zeit hatte. Man kann es Vorsehung, Aberglauben oder auch Intuition nennen. Aber in dieser Nacht verriet mir mein Unterbewusstsein, dass es Zeit war, loszulassen. Und dann war sie da: So plötzlich, etwas unerwartet und doch mit lautstarker Ankündigung: Die Trennung:

Continue Reading

Personal

Neues Leben, neue Kolumne

mamablog-kiel-kolumne-scheidung-ehe

Eigentlich wollte ich schreiben, wie schmerzhaft es ist, wenn ich mich jedes zweite Wochenende von Liam trennen muss, weil er dann bei seinem Vater ist. Eigentlich wollte ich schreiben, welche emotionalen Hindernisse ich in diesem Trennungsjahr – nicht als Frau, sondern als Mutter – überwinden musste, weil es für mich eine psychische Belastung war, mein Kind auch mal „abzugeben“: Wie oft waren die Freitage, an denen wir uns verabschieden mussten, die schlimmsten Wochentage und die Sonntagabende, an denen ich meinen kleinen Jungen wieder in die Arme schließen konnte, waren die besten.

Continue Reading

Personal

Ich muss euch was erzählen

Es war etwas still in den letzten Wochen hier auf dem Blog. Eine kleine Ruhepause. Eine Art Atempause für mich. Denn das echte Leben hatte mich eingeholt und ich musste mich erstmal mit meiner neuen Rolle anfreunden. Aber es warteten auch schöne neue Herausforderungen, die nun Teil meines Lebens sind. Und das alles möchte ich heute mit euch teilen.

Continue Reading