Browsing Tag

fotoshooting

Babykolumne

Mein Junggesellinnenabschied



Die Hochzeitssaison beginnt und ich schwelge in Erinnerungen. Denn noch vor ein paar Monaten – Ende November letzten Jahres – habe ich mit meiner Schwester und meinen Freundinnen einen wunderschönen Junggesellinnenabschied gefeiert. Heute möchte ich mit euch die tolle Fotoserie von meinem besonderen Tag vor der standesamtlichen Trauung teilen. Warum der Beitrag dazu erst jetzt kommt, erzähle ich euch gleich.

Continue Reading

Shopping

Jagdinstinkt

Auch, wenn viele dem Sommer hinterher trauern – ich gehöre definitiv zu den Menschen, die es sich besonders jetzt so richtig gemütlich machen. In unserer Wohnung richte ich momentan alles, was gerade nicht renoviert wird, mit schönen Kerzen, Kissen, Blumen und Dekoaccessoires ein und treibe meinen Liebsten damit manchmal ganz schön in den Wahnsinn.

Continue Reading

Beauty

Beauty: All Black Photoshoot

Na, kommt euch das Outfit irgendwie bekannt vor? Oberteil, Hose und Schuhe hatte ich nämlich auch bei dem Fake-Fur-Cosack-Hat-Post an. Heute zeige ich euch aber das Resultat der Beauty-Aufnahmen mit meiner Freundin und Fotografin Stephanie Hausherr. Wir haben einfach immer so viel Spaß zusammen, deswegen auch die vielen Posts mit den Fotos von unseren gemeinsamen photo sessions🙂 Wer auch Lust auf ein Shooting hat, kann auf der Facebook-Seite von Steffi einfach bei ihrem aktuellen Gewinnspiel mitmachen. Ich drücke euch die Daumen! Das komplette Make-up ist übrigens von mir. Ich habe mit ganz vielen Nude-Tönen gearbeitet und auf falsche Wimpern verzichtet, da das Ganze – unter dem Motto „All Black Photoshoot“ stand- eher klassisch und zurückhaltend werden sollte.

Was sagt ihr zu dem Look dazu? Fehlt euch vielleicht Farbe im Gesicht?

Ach, noch ein kleiner Hinweis: Da ich schon seit über einer Woche krank bin, verzögert sich der nächste Outfitpost. Ich hoffe, ihr habt Verständnis. Dieser grippale Infekt ist dieses Mal irgendwie besonders hartnäckig 🙁 Ich kann schon keinen Salbei-Tee mehr sehen…

Habt ihr noch Tipps gegen Husten? Vielleicht irgendwas Pflanzliches?

peplum-leggings.photoshooting

peplum-lederleggings-photoshoot

peplum-leggings-leder-photoshoot

peplum-lederleggins-fotoshooting

peplum-lederleggings-shooting

peplum-top-fotoshooting

peplum-portrait-shooting

peplum-leder-shooting

Peplum Top: ebay (similar here) // Leggings in Leder-Optik: H&M // Tasche: Bijou Brigitte// Statementkette: Tally Weijl // Schuhe: Graceland 

Beauty

Erinnerungen mit Parfum *

„Eine Frau ohne Geheimnisse ist wie eine Blume ohne Duft.“

Drei Mal dürft ihr raten, von wem dieser Spruch stammte – natürlich von einem Mann. Liebe Männer, versteht mich nicht falsch: Ich bin wirklich keine Alice Schwarzer 2.0. Aber sollen wir Frauen nun nach verborgenen Geheimnissen suchen müssen, damit wir auf die Männerwelt nicht unscheinbar wirken? Wahr ist, dass ein Parfum mit seinem Duft über Anziehung oder Abneigung entscheiden kann. Aber Mysterium hin oder her – ein Parfum kann die schönsten Erinnerungen des Lebens wachrufen. Ein sehr schönes Ereignis verbinde ich persönlich mit dem Duft von Chloé, das ich letztes Jahr von meinem Verlobten zum 7-jährigen Jubiläum geschenkt bekommen habe. Die wundervolle Komposition aus Magnolie, Maiglöckchen, Amber und Zedernholz erinnert mich immer an diesen schönen Augenblick.
Eine weitere schöne Erinnerung verbinde ich mit diesen Bildern, die beim Beauty-Shooting mit meiner Freundin und Fotografin Stephanie Hausherr entstanden sind.
Habt ihr auch ein Parfum, das euch an ein bestimmtes Erlebnis erinnert?

moderiamia-parfum-dreams

parfum-erinnerungen

moderiamia-parfüm

* Dieser Artikel ist in Kooperation mit www.parfumdreams.de entstanden.

Outfits

Outfit: Tartan trifft Schwarz-Weiß

Dank des Wintereinbruches konnte ich leider kein Outdoor-Shooting machen. Deswegen bekommt ihr heute eine Art „Homestory“ mit ein paar sehr persönlichen Gedanken von mir. Bevor der „Ernst“ beginnt, kurz etwas zum Outfit: Dieser Tartan-Schal gehört eindeutig zu meinen Winter-Favoriten, weil er fast so groß ist wie ich selbst (was ja nicht so schwer ist ;)). Außerdem lockert er die eher sterile Schwarz-Weiß-Kombi auf. Oder was sagt ihr?

Wie gesagt, heute komme ich irgendwie nicht drumherum, mit euch etwas zu teilen, was mich sehr beschäftigt: Denn manchmal muss man im Leben alles auf eine Karte setzen und für das kämpfen, wofür man wirklich brennt. Auch wenn man selbst noch nicht weiß, wohin der Weg führt. Vielleicht spürt man zwar, in welche Richtung es gehen könnte, doch das Ende selbst kennt man nicht. Trotzdem hat man es doch im Gefühl: Es muss sich was ändern – egal, was andere darüber denken und wie sie über einen urteilen. Wir haben alle nur dieses eine Leben. Aber leben wir wirklich so, als hätten wir eine begrenzte Zeit auf dieser Welt? Wie traurig ist es, dass so viele Leute irgendwas studieren, nur weil es ihre Eltern so wollten oder weil sie einfach Student sein möchten – so ganz ohne Ziel und ohne Interessen. Wie schlimm ist es, dass einige irgendwelchen Jobs nachgehen, weil er „sicherer“ zu sein scheint, als der Traumjob? Wie oft macht man das, was andere von einem erwarten? Und warum tun man das? Vielleicht, weil es so am bequemsten ist? Hätte ich nicht mit meinem Jura-Studium abgebrochen, um das zu studieren, was mich wirklich interessiert – und zwar Sprachen – dann könnte ich nicht das tun, was ich heute mache. Wer eine ähnliche Erfahrung gemacht hat, wird wissen, was plötzlich passiert: Man macht sich gedanklich frei, hört auf seine eigenen Instinkte, ist ganz und gar ehrlich zu sich selbst und fragt sich: Was will ich eigentlich erreichen?

moderiamia-tartan-schal

moderiamia-schottenkaro-mango

moderiamia-schottenmuster-outfit

moderiamia-schottenkaro-portrait

moderiamia-outfit-schottenkaro

moderiamia-tartan-outfit

Pulli/Schal: C&A // Hose/Schuhe: H&M // Tasche: Mango

photo credits: Stephanie Hausherr

Beauty

Beauty Schneewittchen Photoshoot

Einige von euch wissen bestimmt, dass ich in den letzten Jahren mit einigen Fotografen sogenannte Tfp-Shootings gemacht habe. Allerdings war es nur ein Hobby von mir. Wie man unschwer erkennen kann, habe ich weder die Maße, noch die Größe dafür und überlasse diesen Job lieber Profis 🙂 Schuster, bleib bei deinem Leisten – sage ich nur. Und wäre ich vor Jahren nicht angesprochen worden, ob ich nicht sowas machen möchte, wäre ich sowieso nie darauf gekommen, mich damit auseinanderzusetzen. Ich wollte immer – naja mal abgesehen von meinem kleinen Ausrutscher mit dem Jura-Studium 🙂 – etwas in Richtung Journalismus und dem Online-Bereich machen. Es hört sich jetzt vielleicht etwas strange an, aber heute fühle ich mich auch mit meinen 26 Jahren irgendwie zu alt, um von einem Shooting zum nächsten zu hetzen, mein „Buch“ aufzufüllen und auf einen Auftrag zu warten. Deswegen arbeite ich im Bereich von Tfp-Angeboten nur noch nach Lust und Laune und mit ausgewählten Fotografen (Stephanie Hausherr, Dennys Schick oder Calle Hackenberg), die ich schon seit Jahren kenne.

Beauty Schneewittchen Photoshoot

Während ihr jetzt diesen Artikel lest, bastle ich schon an den Fashion-Week-Videos und hoffe, dass ich sie Anfang nächster Woche hier reinstellen kann. In der Zwischenzeit möchte ich euch das Ergebnis des Shootings mit meiner Freundin und Fotografin Stephanie Hausherr zeigen. Sie hatte mich gefragt, ob ich nicht spontan Lust auf eine Art Schneewittchen-Photoshoot hätte und ich habe natürlich gerne zugesagt. Haare, Make-up und Styling sind von mir 🙂

moderiamia-beauty-shooting
moderiamia-schneewittchen-shooting
moderiamia-beauty-schneewittchen
moderiamia-beauty-photoshooting
moderiamia-beauty-photoshoot

photo credits: Stephanie Hausherr