Babykolumne Family Personal

Mein Schwangerschafts-Update 1. Trimester mit Baby Nummer 2

schwangerschafts-update-schwanger-mamablog

Wie schön, dass ich es auch nun in meinem Schwangerschafts-Update auf dem Blog verkünden darf: Liam bekommt ein Geschwisterchen und wir könnten als Familie nicht glücklicher sein!!! Trotz der aktuell eher schwierigen Situation sind wir sehr positiv gestimmt und ich bin mir sicher, dass dieses kleine Würmchen ein ganz besonderes und mutiges Baby sein wird. Ich meine, wer sucht sich denn schon freiwillig 2020 als Geburtsjahr aus? 😊

Wie erging es mir also in den ersten Monaten der Schwangerschaft? Wie habe ich gemerkt, dass ich schwanger bin? Welche Symptome und Begleiterscheinungen hatte ich und wie habe ich es meinem Verlobten erzählt? Dies und mehr erfahrt ihr in meinem aller ersten Schwangerschafts-Update mit Baby Nummer 2.

Schwangerschafts-Update: Wann habe ich gemerkt, dass ich schwanger bin?

Genau einen Tag vor Weihnachten wusste ich, dass etwas anders ist. Wir waren gerade in Österreich im Urlaub gewesen und schon dort sagte ich zu meiner Schwester, dass ich schwanger sein könnte. Es war nur viel zu früh, um den Test zu machen. Aber ich hatte es einfach im Gefühl. Am 23.12.2019 fuhr ich mit meiner Mama zur Apotheke. Mein Verlobter sollte im Laufe des Tages aus Kiel nachkommen, da er noch beruflich unterwegs war. Die Apothekerin meinte allerdings, dass der Test verfälscht sein könnte, da man ihn in der Regel vormittags machen sollte, um ein genaues Ergebnis zu bekommen. Im Dorf ist das alles ein bisschen familiärer. 😊

Zuhause angekommen, ging ich direkt ins Badezimmer. Als ich mir die Hände wusch und schon raus aus der Tür wollte, blickte ich noch einmal auf den Test. Und sah tatsächlich 2 rosa Steifen!!! Ich fragte meine Mama, ob sie schnell draufschauen könnte, weil ich mir nicht sicher war, ob das, was ich sah, wirklich echt war. Auch sie bestätigte die zwei Streifen! Ich entschied, mein kleines Geheimnis erstmal für mich zu behalten und meinen Verlobten am nächsten Tag mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk zu überraschen.

In der Nacht vom 23.12. auf den 24.12. war ich so aufgeregt, dass ich nicht schlafen konnte. Ich wachte so gegen 4:00 Uhr auf und machte erneut den Test, den ich anschließend als Geschenk verpackte und unter den Weihnachtsbaum legte. Als ich zurück ins Bett ging, sah ich, dass auch mein Verlobter wach war, was sehr untypisch für ihn ist, da er einfach immer tief und fest schläft – egal, was passiert! 😊 Ich lockte ihn unter einem Vorwand ins Wohnzimmer. Dort angekommen, sollte er dann unter dem Weihnachtsbaum seine Geschenkebox öffnen. Selbst zu diesem Zeitpunkt ahnte er nichts. Er dachte nur, mir wäre einfach langweilig und ich will mir irgendwie die Zeit vertreiben. Er packte seine Box aus und fand den positiven Schwangerschaftstest. „Bist du schwanger?“ „Jaaaaa!“ Er drückte mich direkt ganz fest an sich! Wir lagen die restliche Nacht wach nebeneinander und konnten unser Glück kaum fassen. Wir hatten beide soeben das schönste Weihnachtsgeschenk bekommen!

Schwangerschafts-Update: Wie haben wir es Liam erzählt?

Es fiel mir unheimlich schwer, in den ersten Wochen nicht über die Schwangerschaft zu sprechen, wenn Liam da war. Ich wollte einfach sichergehen, dass alles gut ist und ihm eine mögliche Enttäuschung ersparen, falls dann doch irgendetwas passiert. Ich wusste aber, dass sich Liam sehr auf ein Geschwisterchen freuen würde, denn er redete die Monate zuvor schon darüber, wie sehr er sich freuen würde, wenn Mama ein Baby im Bauch hätte.

Eines Tages, als ich so in der 9. SSW war, entdeckte er das Ultraschallbild und wusste sofort, was los war! Wahrscheinlich auch daher, da meine Cousine nur wenige Wochen vorher uns ein Ultraschalbild ihres Babys geschickt hatte und ich Liam erklärte, dass man darauf ein kleines Menschlein erkennt. Er war außer sich vor Freude und hüpfte durch die gesamte Wohnung! Seitdem spricht er jeden Morgen nach dem Aufstehen mit seinem Geschwisterchen und gibt ihm (wohl eher dem Bauch) einen Kuss, bevor er ins Bett geht.

Schwangerschafts-Update: Welche Symptome hatte ich?

Wie bei der Schwangerschaft mit Liam auch, spannten meine Brüste direkt vom ersten Tag an. Sie fühlten sich richtig wund an und waren sehr empfindlich. Ich merkte auch direkt eine Veränderung am Bauch, so als würde sich die Gebärmutter sehr schnell auf die Veränderung einstellen. Deswegen hatte ich in den ersten Wochen das Gefühl, als wäre mein Bauch aufgeblasenen.

Ab ca. der 7.SSW überkam mich die Müdigkeit und ich verlor an jeglicher Energie! Ich fühlte mich ausgelaugt und erschöpft. Musste mich sogar nachmittags öfter mal hinlegen, was eher untypisch für mich ist. Der Haushalt fiel mir schwer, ich konnte nicht wirklich produktiv arbeiten und auch von meiner 5:30 Routine musste ich mich schnell verabschieden. Außerdem kämpfe ich seit Beginn der Schwangerschaft mit Schlafstörungen. Eigentlich habe ich seit Dezember nicht mehr durchgeschlafen.

Schwangerschafts-Update: Welche Schwangerschaftsgelüste hatte ich?

Mit fortlaufender Schwangerschaft bemerkte ich auch seltsame Gelüste. Ich ekelte mich vor Hackfleisch und Kaffee und kämpfte tagsüber und manchmal auch in der Nacht mit leichter Übelkeit. Manchmal war mir mitten in der Nacht so schlecht, dass ich mich krümmen musste. Aber das ging dann auch innerhalb von 5 Minuten weg! Das kannte ich so aus der Schwangerschaft mit Liam nicht. Dagegen half eigentlich nur eins: Sprite! Ja, obwohl ich normalerweise ausschließlich Wasser trinke, musste ich auf die Limo zurückgreifen, weil ich das Gefühl hatte, dass die Übelkeit dadurch besser wurde. Es hat mir wirklich sehr geholfen, warum auch immer!?!

Ab ca. der 13. SSW legte sich das alles. Die leichte Übelkeit und die Magenschmerzen waren weg. Ich konnte wieder wie gewohnt 1 Tasse Kaffee am Tag trinken, ich ekelte mich auch nicht mehr vor irgendwelchen Lebensmitteln und selbst auf die Sprite verzichte ich momentan.

Meine aktuellen Gelüste beschränken sich auf Konservenfisch in Tomatensauce, Orangen und sauer eingelegten Kohl armenischer Art (Ttu). Hauptsache fettig und salzig.

Wie viel habe ich zugenommen?

Im ersten Trimester habe ich ca. 5 Kilo zugenommen. Aktuell sieht es natürlich anders aus. Ich bin jetzt in der 18. SSW und müsste um die 7 Kilo zugenommen haben! Ich traue mich schon gar nicht mehr auf die Waage! Aber gut, das gehört dazu und ich bin dennoch sehr entspannt, weil ich weiß, wie anstrengend die erste Zeit mit Baby ist. 🙂

Schwangerschafts-Update: Was wird es denn nun? Mädchen oder Junge?

Das wissen wir nicht mit 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit. Während der Nackenfaltenmessung haben wir eine ungefähre Prognose bekommen, aber da wir den Harmonietest nicht gemacht haben, haben wir auch nichts schwarz auf weiß. Bei meiner letzten Untersuchung wollte die Frauenärztin sich nicht festlegen. Sie meinte, es wäre noch zu früh. Wir haben allerdings schon einen Namen und sprechen das Baby auch so an. Also wird es spannend, ob es wirklich das Geschlecht haben wird, was wir denken 😊

Ich freue mich schon auf das nächste Schwangerschafts-Update!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply