Family

Biene Maja soll nicht (aus)sterben

biene-maja-bienenschutz-mamablog-mama-sohn

Werbung | Als ich ein Kind war, verbrachte ich die meiste Zeit draußen: In unserem Garten, im Wald und auf den Feldern und Wiesen unserer Kleinstadt. Ich lebte in der Natur und für mich gab es nichts Schöneres, als den Sommer im Freien zu verbringen. Wir lebten sehr beschaulich in einer Endmoränenlandschaft mit vielen Seen und Gewässern. So lernte ich alle möglichen kleinen Lebewesen – von Käfern bis Schnecken – kennen und schätzen. Mein Papa erklärte mir, während er im Garten die Arbeiten verrichtete, wie wichtig sie für unsere Umwelt sind und ich bewunderte ihn dafür, dass er so viel über unsere Natur wusste.

bienenschutz-biene-maja-junge-garten

Eier gab es bei uns immer nur frisch von den Nachbarshühnern. Leckeres Brot backte meine Oma selbst. Am liebsten mochte ich das Matnakash – eine traditionelle armenisch Weizen-Fladenbrot-Sorte. Und auch der Joghurt war bei uns hausgemacht nach Mamas Rezept. Manchmal besuchten wir sogar einen befreundeten Imker aus Sternberg, bei dem wir den leckeren Honig kauften, den ich am liebsten zum Frühstück aß. Ich war als Kind immer fasziniert davon, wie Honigbienen aus dem Nektar von Blüten so etwas Leckeres erzeugen können.

biene-maja-honig-junge-garten-bienenschutz

Heute als Mama ist es mir wichtig, dass auch Liam einen bewussten Umgang mit der Natur lernt und versteht, warum Bienen so wichtig für unsere Umwelt sind und warum wir die schwarz-gelben Insekten beschützen müssen. Letztes Wochenende, als wir meine Eltern auf dem Dorf besuchten, testeten wir den Die Biene Maja Bio Honig. Der Geschmack ist süßlich, intensiv und super lecker – entweder frisch aufs Brötchen geschmiert oder in meinem morgendlichen Porridge. Hierbei müsst ihr nur darauf achten, dass ihr den Honig nicht über 40 Grad erhitzt, denn einige der wichtigen Eigenschaften des Honigs, wie zum Beispiel verschiedene Enzyme, reagieren sehr wärmeempfindlich.

biene-maja-honig-frühstück-frühstückstisch-frau-honig

Beim Testen des Die Biene Maja Bio Honigs versuchte ich Liam die Bedeutung der Bienen heutzutage zu erklären: Denn sowohl Wildbienen als auch Honigbienen sind in der Natur nicht zu ersetzen. Indem sie den Pollen von Blüte zu Blüte tragen, unterstützen sie das Wachstum von Früchten und Samen. Leider gibt es aber immer weniger Nektar und Pollen spendende Pflanzen und deshalb finden Honig- und Wildbienen sowie andere Bestäuber nicht mehr genug Nahrung. Im Vergleich zu den Wildbienen ist die Honigbiene nicht bedroht, da sie von Menschen gezüchtet und unter anderem versorgt wird. Dennoch: Auch die Anzahl der verbleibenden Honigbienen kann den Verlust der Wildbienen nicht kompensieren.

biene-maja-honig-klatschmohnprojekt

Wir unterstützen daher die Initiative „Die Biene Maja – Projekt Klatschmohnwiese“, die sich für eine insektenfreundliche Bepflanzung einsetzt. Auf der neuen Die Biene Maja Website könnt auch ihr euch gemeinsam mit euren Kids mit dem Thema Bienenschutz auseinandersetzen. Hier bekommt ihr mit Hilfe von Maja, Willi und ihren Freunden einen kindgerechten Einblick in das Thema Artenschutz. So könnt ihr zum Beispiel ein Insektenhotel oder eine Nisthilfe selber bauen und bekommt Tipps für eine bienenfreundliche Bepflanzung von Balkon und Garten. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, mit einer kleinen Spende Die Biene Maja Blühpate zu werden oder eine Blühpatenschaft zu verschenken. So könnt ihr bereits mit einer Spende von 15 € schon 25 m² erblühen lassen und bekommt dann noch eine Urkunde dazu! 😊

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply