Babykolumne

Babykolumne: Liam’s 10 Monats-Update

In der heutigen Babykolumne geht es um Liams Meiliensteine und Fortschritte der vergangenen 10 Monate. Ich weiß noch, dass er anfangs noch so ungerne auf dem Bauch lag, wie die meisten Babys, und jetzt ist er schon fast ein Kleinkind. Unfassbar!

Meilenstein:

Kurz vor Weihnachten begann Liam sich überall und wo er nur konnte hochzuziehen. Ein großer Meilenstein für uns alle. Er sitzt alleine und robbt lieber, als dass er krabbelt. Meistens aber steht er irgendwo und hält sich fest. Zu süß! Außerdem hat er drei Zähnchen, die ihm das kauen erleichtern. Liam hat rechtfrüh angefangen, zu brabbeln. Er sagt: „Mama“,“Papa“ und „Hungaa“ (=Hunger). Außerdem liebt er Musik. Die Gitarre ist sein bester Freund, mit der er sich minutenlang beschäftigen kann. Er ist generell sehr musikalisch und liebt es, zu singen und zu tanzen.

Essen:

Stillen, wie lange stillen, wann abstillen? Puh, ein emotionales Thema. Für mich stand von Anfang an fest, dass ich „nur“ 6 Monate stillen werde. Warum ich mich so entschieden habe, ist natürlich eine private Sache. Ich kann nur so viel sagen, dass wir uns gründlich über dieses Thema informiert haben und dann in Rücksprache mit dem Kinderarzt schließlich diese Entscheidung getroffen haben. Bis zum 6. Monat habe ich also vollgestillt. Als Liam 4 Monate wurde, fingen wir damit an, ihn langsam an Beikost heranzuführen. Zum Glück hat ihm das Essen von Anfang an Spaß gemacht und er war super interessiert an dieser für ihn neuen Erfahrung. Pünktlich zum 6. Monat ging es plötzlich alles ganz schnell. Liam hat mir deutliche Signale gesendet, dass er genug von der Muttermilch hatte. Also gab es neben den Breimahlzeiten die Flasche. Alles verlief erstaunlich reibungslos. Ich hatte mir das Abstillen viel „schwieriger“ und vor allem emotional belastender vorgestellt. Aber ich staune auch hier mal wieder über Liam’s festen Charakter. Er weiß eigentlich immer, was er wann will und wir gehen mit ihm mit 🙂

Schlafgewohnheit:

Zwischen 18:30 und 19:30 ist Schlafenszeit. Es war eine kleine Herausforderung, den Kleinen an „feste“ Schalfenszeiten zu gewöhnen (damit meine ich nicht pedantisch genaue Zeiten, denn ein Baby ist ein Baby und kein Roboter). In meinem Artikel über unsere Routinen könnt ihr nachlesen, wie wir es relativ schnell und früh geschafft haben, einen gesunden Schlafrhythmus für Liam herzustellen. Einige kleine Rituale sind jedoch dazu gekommen. Ich lese ihm jetzt zum Beispiel immer abends etwas vor. Liam‘s aktuelles Lieblingsbuch ist „Das Dschungelbuch“. Er liebt die Bilder und freut sich immer, wenn wir beide kuscheln, während ich ihm ein paar kleine Seiten vorlese. Das Highlight des Abends ist jedoch der Sternenhimmel-Projektor, den mein Mann für Liam zu Weihnachten bestellt hat. Ich wusste gar nicht, dass es sowas Tolles gibt: Die Lampe projiziert ein super schönes rotierendes Sternenbild an die Wand. Wirklich wunderschön und super beruhigend für Liam.

Größe/Gewicht:

Da Liam ein recht großes Baby ist, trägt er mit seinen 10 Monaten schon Kleidergröße 92. So wie es aussieht, hat er offensichtlich und zum Glück nicht meine Gene, sondern die meines Mannes geerbt, wenn es um die Größe geht 🙂

Routine:

Liam wacht zwischen 6:00 und 7:30 auf. Natürlich gibt es auch mal Nächte, die pünktlich um 5:00 Uhr enden, weil der Kleine topfit und ausgeschlafen ist und sich freut, wenn er mich mit seinem fröhlichen Geplapper aus dem Bett schmeißen kann 🙂 In der Woche frühstücken wir gemeinsam gegen 7:30 und wie viele andere Babys in seinem Alter auch, braucht er kurz vor dem Mittagessen noch einen Snack zwischendurch. Meistens ist es ein Stück vom Vollkornbrötchen oder ein bisschen Obst. Gegen 11:30 gibt es Mittagessen. Er liiiiebt diese Mahlzeit! Zwischen 12:30 und 14:30 ist er bereit für seinen Mittagsschlaf. Wenn er aufwacht, gibt es wieder einen kleinen Snack und ein bisschen später einen leckeren Getreide-Obst-Brei.

Ich hoffe euch hat die heutige Babykolumne gefallen und freue mich sehr, wenn ihr auch nächstes Mal vorbeischaut.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Wochenrückblick: Blog Kooperation, Gladiator, KiWo
    16.06.2016 at 21:09

    […] Liam nie aus den Augen! Der Kleine Frechmann klettert jetzt wirklich überall hoch. Selbst auf sein […]

  • Reply
    Saskia
    1.02.2016 at 5:28

    Ein schöner Bericht 🙂

  • Leave a Reply