Personal

Wochenrückblick: Eine schicksalshafte Woche

wochenrückblick-kieler-blog-mamablog

Eine schicksalshafte Woche, unser Picknick am Strand und der erste Instawalk im Kieler Landeshaus: Das alles und mehr lest ihr im heutigen Wochenrückblick.

Insta-Bild der Woche

Dieses Bild war euer Insta-Favorit:

rock-wickel-optik-mantel-pink

Artikel der Woche

Warum wir Tupperware lieben und wie unser Picknick-Ritual an der Ostsee so aussieht, erfahrt ihr in diesem Blogartikel.

Highlight der Woche

Meine Freundin aus der Schulzeit besuchte mich für ein paar Tage und begleitete mich durch meine aktuell schwierige Zeit. Wir gönnten uns jeweils eine wohltuende Rückenmassage im Meridian Spa in Kiel, waren in der Frostbauchschule brunchen und ließen die Abende mit guten Gesprächen ausklingen. Unsere Kids durften zu Hause bei den Papas rumdallern und haben uns Muttis Ausgang gewährt. 🙂

Kauf der Woche

Ich habe ein paar Teile zugeschickt bekommen und freue mich schon auf die kommenden Outfitposts.

Erkenntnis der Woche

In dieser Woche stand für mich plötzlich die Welt still! Von einem Tag auf den anderen änderte sich mein Leben komplett. Ich möchte nicht so tun, als ob alles in Ordnung wäre. Deswegen sage ich, dass es mir momentan nicht so gut geht wie sonst, aber dass ich mich dennoch gefangen habe und auf dem besten Wege bin, aus dieser Situation heil herauszukommen. Dank meiner Familie und Freunde habe ich die nötige Unterstützung, die ich brauche und bleibe wie immer optimistisch.

Klicks der Woche

Was ich mir von der Regierung erhoffe, habe ich der Redaktion von Refinery29 verraten. Hier könnt ihr mein ganzes Statement lesen.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Emma
    1.10.2017 at 12:20

    Dein rosa Mantel ist ein Traum.
    Passt perfekt zum Herbst.

    Liebe Grüße
    Emma

  • Reply
    Tatjana
    28.09.2017 at 19:52

    Liebe Ari, oh nein hört sich echt nicht gut an:-(( hoffe es geht dir inzwischen besser :-)fühl dich gedrückt<3 dennoch freue ich mich immer hier von dir zu hören und finde deinen Look der Woche total schön lg Tatjana

  • Reply
    Birte
    27.09.2017 at 20:53

    Liebe Ari,

    Oh das klingt nicht gut. Ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg, egal wo auch immer das Schicksal zugeschlagen hat.
    Kopf hoch, das wird schon <3

    Alles Liebe,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

  • Reply
    Melina
    26.09.2017 at 12:28

    Meine liebe Ari, ich hoffe, dass dein Schicksalsschlag dich nicht allzu hart trifft und dass alles wieder gut wird ♥ Zum Glück kannst du dich da voll und ganz auf deine Familie verlassen!
    Küsschen, Melina
    http://www.melinaalt.de

  • Reply
    Kristina
    25.09.2017 at 20:20

    Liebe Ari, ich wünsche dir ganz viel Kraft und freue mich, dass du so liebe Menschen um dich herum hast! Dein Insta-Bild ist wirklich wunderschön wie immer.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  • Reply
    Marie
    25.09.2017 at 17:49

    Ohje ich hoffe, dass es dir bald wieder besser gehen wird! Ich kenne das leider nur allzu gut mit dem liebem Schicksal…
    Aber es freut mich zu hören, dass du Unterstützung bekommst.
    Ganz liebe Grüße

    Marie
    http://www.whatiwearinlondon.com

  • Reply
    Saskia
    25.09.2017 at 17:09

    Ich hoffe, dass du dich von dem Schicksalsschlag schnell erholst und nach vorne schauen kannst 🙂

  • Reply
    Petra L.
    25.09.2017 at 14:45

    was auch immer dieser Schicksalsschlag sei…ich fühle mit dir. Denn auch bei mir tun sich gerade nicht nur positive Dinge. Normal ginge es meiner Familie derzeit sehr gut…wir planten Urlaub, Umbau etc. Doch dann kam bei meinem Mann der Tinnitus zurück…wohl so laut wie ein Teekessel ohne Unterlass. Von den Ärzten fühlt man sich hierbei im Stich gelassen. Bis zu ernsthaften Suizidgedanken geht das oftmals. Und wenn man dann abgecancelt wird mit: damit müssen Sie umzugehen lernen. Ändern Sie beruflich Etwas und fahren Sie in Urlaub – Tolle Antworten!!! Bis zur Rente ist noch hin und mit Mitte 50 ändert man im Job Nichts mehr so einfach. Zudem ist der Krebs meines Vaters nach 7 Jahren nun soweit fortgeschritten, daß es schlecht aussieht. Wie soll ich da in Ruhe Urlaub planen, bzw.machen, auch wenn noch so nötig für meinen Liebsten? Weit weg fliegen… Immer mit nem schlechten Gefühl, was wohl daheim passiert. Leben ist echt manchmal kein Zuckerschlecken. Aber man sollte positiv bleiben…irgendwie. Nun geh ich auf Suche nach Kur-Chancen, wo ich meinen Schatz einfach begleiten würde. Urlaub weit weg dann eben erst im Frühling oder so. Hauptsache, man bekommt wieder Luft zum Durchatmen. Und man ist nah bei den Liebsten. Familie und Freunde, wie du schon schreibst…das ist das Salz in der Lebens“suppe“. Kopf hoch und manchmal hilft das „sich von der Seele schreiben“ auch schon ein kleines bißchen!

  • Leave a Reply