Events

Deutschland wählt! Instawalk und Abendveranstaltung im Kieler Landeshaus

kieler-blog-kieler-landtag

Zwei Tage vor der #Bundestagswahl hat der Landesbeauftragte für politische Bildung Oliver, Johanna, mich und unsere Follower in den Landtag eingeladen, um im Rahmen der Digitalen Woche Kiel einen Einblick in die schleswig-holsteinische Politik zu bekommen und über neue Möglichkeiten des Wahlkampfes zu diskutieren.

Nach einer spannenden Führung durch den Landtag, einer Besichtigung des Plenarsaals und der Bibliothek, sprachen wir mit Abgeordneten der CDU @tobias.loose, SPD @stefanweberspd den Grünen @gruenrasmus und FDP @dabornhoeft über Familienpolitik, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und wie man es schafft, dass mehr Bürger wieder wählen gehen. Denn leider nutzt nicht jeder von uns sein Wahlrecht, was ich absolut nicht nachvollziehen kann! Meine Familie musste sehr lange darum kämpfen, dass wir in dem Land, in dem wir leben, die politische Landschaft mitgestalten können. Denn Poltik ist nicht nur etwas, was in Berlin stattfindet, sondern etwas, was uns alle betrifft. Es ist unser Land und wenn wir nicht demoratisch für unsere Interessen einstehen, dann kommen die Falschen an die Macht. Deswege meine Bitte an alle: Geht heute wählen! Tut es für euch selbst!

Wichtigste Themen währen der Abendveranstaltung waren übrigens Fake News und Hatespeech. Wie kann es sein, dass unwahre Meldungen sich so schnell verbreiten und dass sie sich in den Köpfen vieler Menschen festsetzen? Journalistin und Autorin Ingrid Brodnig sowie Politikberater und Blogger Martin Fuchs sprachen über die Allmachtstellung von Facebook, dem Kampf gegen den umstrittenen Algorithmus und über die Risiken des Microtargetings.

Mein Fazit: Ein absolut gelungener Tag und eine sehr wichtige Veranstaltung für alle, die ihre Augen nicht vor der politischen Situation in Deutschland verschließen wollen.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Emma
    1.10.2017 at 12:50

    Klingt nach einem Interessanten Tag 🙂
    Das Thema ist sehr wichtig und sollte auch nicht ausgeblendet werden

    Liebe Grüße
    Emma / http://www.emmabrwn.com

  • Leave a Reply