Personal

Wochenrückblick: Bienvenue a Marseille

Der erste Flug mit Kind, Urlaub in Marseille und Wiedersehen mit meiner armenisch-französischen Familie: Das alles und mehr lest ihr im heutigen Wochenrückblick:

Insta-Bild der Woche

Direkt vor der Cathédrale Sainte-Marie-Majeure de Marseille haben wir dieses Bild für euch gemacht und es wurde euer Favorit in dieser Instagram-Woche.

cathédrale-sainte-marie-majeure-de-marseille

Artikel der Woche

Vor dem Urlaub habe ich zwar fleißig vorgearbeitet, aber dennoch war es in dieser Woche etwas ruhig auf dem Blog: Eine Art Mini-Sommerpause, denn in den kommenden Tagen wird es schon ganz viel neuen Content hier geben.

Highlight der Woche

Wie ihr alle sicherlich auf Instagram und in meinen Stories mitbekommen habt, befinden wir uns seit ein paar Tagen hier im wunderschönen mediterranen Marseille in Südfrankreich. Wir haben das große Glück, dass ein Teil unserer Familie hier seit einigen Jahren lebt und wir sie jederzeit besuchen können. Dieses Jahr war es eine kleine Premiere, denn meine armenisch-französischen Verwandtschaft hatte Liam seit seiner Geburt noch gar nicht gesehen. Trotz der Distanz sind wir eine ganz eng verbundene Familie, die im ständigen Kontakt steht und sich immer unterstützt. Das erste Treffen mit dem jüngsten Mitglied des Clans gestaltetet sich daher sehr emotional und harmonisch.

Wir haben hier ein eigenes Appartement, direkt vor der Wohnung meiner Tante. Es ist für mich persönlich die schönste Art Urlaub zu machen, denn wir verbringen die gesamte Zeit mit unseren Liebsten und sind mittendrin im Geschehen. Die Kinder sind wie Geschwister und verstehen sich trotz der sprachlichen Barrieren ganz wunderbar. Denn Liam versteht zwar prima Armenisch, spricht aber hauptsächlich Deutsch. Die Tochter meiner Cousine spricht Armenisch und Französisch. Und wir Erwachsenen sprechen Armenisch und Englisch, damit mein Mann auch etwas versteht. 😊 Wie ihr seht, haben wir hier Multikulti pur und ich liebe diese Atmosphäre sehr.

Meine Cousine ist übrigens die beste Stadtführerin überhaupt. 😊 Sie fährt uns zu den idyllischsten Stränden und zeigt uns die schönsten Ecken der Stadt, auch wenn hier wirklich alles unfassbar charmant ist. So waren wir schon am Jachthafen von La Madrague de Montredon, in der Küstenstadt Cassis, die auch als Stadt an der Calanque-Küste genannt wird und haben heute die zauberhafte kleine Stadt Carry-le-Rouet besucht. Meinen ganzen Marseille-Guide lest ihr ganz bald auf dem Blog.

Kauf der Woche

Ich hatte tatsächlich keine Zeit zum Shoppen und war lieber am Strand. 😊

Erkenntnis der Woche

Reisen mit Kind ist anstrengend und schön zugleich. Anstrengend, weil Liam nur einen Tag nach dem Flug krank wurde. Die Ärztin hier vermutet eine allergische Reaktion, die aber zum Glück wieder schnell verschwunden ist. Ich war daher in den ersten Tag sehr besorgt und konnte den Urlaub nicht voll und ganz genießen.
Dennoch hat sich der Marseille-Aufenthalt für uns jetzt schon gelohnt, denn die positiven Erlebnisse überwiegen allemal.

Klicks der Woche

Lust auf Marseille? Hier gibt’s ein paar Eindrücke!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Wochenrückblick: Interview in Hamburg und Home Office
    21.08.2017 at 15:41

    […] ein paar Tage aus Marseille zurück und schon ging es für mich nach Hamburg. Wie schon im letzten Wochenrückblick […]

  • Reply
    Kristina
    8.08.2017 at 19:25

    Wundervolle Bilder, Südfrankreich steht auf meiner Travel-Bucket-List ganz oben! Davor mit einem kleinen Kind zu reisen habe ich echt Respekt – super, wie du das meisterst!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  • Reply
    Clara
    8.08.2017 at 7:19

    Liebe Ari

    schön von dir zu lesen. Ich verfolge euren Marseille Urlaub auf Instgram und bin begeistert von den tollen Stränden! Die Bilder machen Laune Uf Südfrankreich.
    Freue mich schon auf weitere Fotos und wünsche euch noch unvergessliche Tage dort:)

  • Leave a Reply