Personal

Wochenrückblick: Forever 29, Gefühlschaos und Fashion Week

Warum ich momentan eine gefühlstechnische Achterbahnfahrt durchlebe und was ich vom kollektiven Meckern der Modeblogger über die Fashion Week halte, erfahrt ihr im heutigen Wochenrückblick.

Insta-Bild der Woche

Generell mögt ihr die Outfitbilder am meisten. Nicht verwunderlich also, warum gerade dieses Bild in dieser Woche bei euch auf Instagram am besten angekommen ist.

Artikel der Woche

In dieser Woche habe ich bei meinen Kolleginnen so einige Artikel über die Fashion Week gelesen. Was ich dem Ganzen entnehmen konnte – eine gedrückte Stimmung gepaart mit Follower-Neid, Missgunst und Oberflächlichkeit. Wollen wir wirklich zu dieser „Szene“ dazugehören? Wir brauchen uns nicht immer und immer wieder darüber zu echauffieren, dass Influencer Follower, Likes und Kommentare kaufen. Jeder noch so unerfahrene Internet-Neuling kann das mit nur wenigen Klicks nachvollziehen! Jeder, der das tut, muss mit seinem eigenverschuldeten Authentizitätsverlust klarkommen. Schlimm genug für sie, oder?

Ich persönlich denke, dass man sich – egal, in welchem Umfeld man sich auch befindet – von all dem Negativen lösen kann. Mein Tipp: Sortiert aus, lest nur noch die Blogs, die euch einen Mehrwert bieten und abonniert doch bitte nur diejenigen, die euch inspirieren. Wer jetzt überhaupt nicht weiß, wovon ich spreche: Die liebe Tatjana hat in diesem Artikel wunderbar und ohne zickiges Meckern zusammengefasst, welchen faden Beigeschmack die Fashion Week in Berlin für sie hatte.

Highlight der Woche

Wir haben uns einen Kindergarten für Liam angeschaut und ich bin ganz melancholisch geworden. Zwar ist es jetzt noch nicht so weit, aber in einem Jahr wird mein Baby schon 3 Jahre alt und wird in die große weite Welt hinausgehen. Außerdem waren wir im Tierpark und hatten eine wundervolle Zeit und gestern feierten wir mit asiatischem Essen den Geburtstag meiner Freundin. Eine Woche voller Highlights.

Kauf der Woche

Nichts. Aber folgende Artikel befinden sich in meinem Warenkorb. Mal schauen, wann ich zuschlage. 🙂

Erkenntnis der Woche

Momentan durchlebe ich eine gefühlstechnische Achterbahnfahrt. Und ich weiß auch genau, woran es liegt: Im März knacke auch ich die große 3 und irgendwie sehe ich die Sanduhr vor mir. Ich will noch so viel erreichen – sowohl persönlich als auch beruflich – und habe oft das Gefühl, dass nach der 30 alles schwieriger wird. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber irgendwie fühle ich mich getrieben und ich bin mein eigener Herdentreiber. Momentan bin ich also dabei, mich selbst zu entschleunigen und mir bewusst zu machen, was ich wirklich will, was machbar und was utopisch ist. Ich denke, dass ich hierzu demnächst einen gesonderten Blogpost schreibe, der ein bisschen mehr in die Tiefe geht.

Klick der Woche

Für stylish.de durfte ich vor kurzem die bezaubernde Jungdesignerin Khatera vom gleichnamigen Label KHATERA interviewen. Eine tolle Frau mit einer wahnsinnig cleveren Erfindung.

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply
    Carrie
    26.01.2017 at 6:45

    Wow das sind ja großartige Eindrücke. Ich liebe deinen Look
    http://carrieslifestyle.com

  • Reply
    Genya
    25.01.2017 at 18:49

    Toller Rückblick! Macht super Spaß es zu lesen und sich durchzuklicken! 🙂

  • Reply
    Sandra
    25.01.2017 at 15:57

    Ich war ja auf der Fashion Week, abermals gedrückt habe ich sie nicht empfunden. Man darf auch nicht vergessen, es gab noch nie so viele Blogs, denn war mein Eindruck, dass es harmonisch untereinander zugeht.

    Diesen runden Geburtstag habe ich hinter mir. Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, denn es ist ja nur eine Zahl. Nimm das nichts ernst. Ich bin ab 30 hat man sich im Oben richtig eingelebt und es wirklich nichts negatives.

    Liebe Grüße Sandra

    http://www.sandra-levin.com

  • Reply
    Marie
    25.01.2017 at 10:37

    Ein wirklich interessanter Rückblick ! Dein bestes Instagram Bild gefällt mir auch besonders gut.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass es seltsam sein muss die 3 zu erreichen. Würde mir nicht anders gehen.
    Genieße einfach jeden Augenblick und denk nicht zu viel über eine Zahl nach. 🙂 Wichtig ist wie man sich fühlt.
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Tag.
    Allerliebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

  • Reply
    Birte
    24.01.2017 at 21:44

    Liebe Ari,

    Das Insta Fashion Bild sieht aber auch echt toll aus. Mag Deine Rückblicke immer gerne, finde mich darin oft selbst wieder. Wir waren heute auch einen kIndergarten ansehen. Ich weiß nicht wie das bei Euch ist, aber hier in München ist ein richtiger Run auf die Plätze und wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Also war das eher ein Bewerbungsgespräch heute 😀

    Alles Liebe und eine gute Woche,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

  • Reply
    Melina
    24.01.2017 at 21:40

    Ach meine Liebe, ich weiß, was du bezüglich der magischen 30 meinst ♥ Vielleicht liegt es daran, dass man so erzogen ist oder doch an der Gesellschaft um eine herum, aber man hat das Gefühl, dass die Zeit ab dem Zeitpunkt rennt!! Aber keine Sorge, das ist sicher nur halb so wild 🙂
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  • Reply
    Missevaloves
    24.01.2017 at 18:47

    Liebe Ari,
    ich selbst habe die 30 längst geknackt und glaube mir, es ist nicht schlimm. Im Gegenteil? Möchte ich noch einmal juünger sein? Nein danke!
    Weiß ich wohin ich will?
    JA.
    Je älter du wirst umsomehr wird dir bewusst, was du wirklich willst und wohin dein Weg gehen wird.
    Liebsten Gruß!
    Eva

  • Reply
    Milli
    24.01.2017 at 18:43

    Deine Outfits sind auch einfach immer top! Wundert mich also auch nicht, dass dieses Bild das Insta-Bild der Woche ist. Irgendwie bin ich ein bisschen verwundert darüber, dass es im Moment an jeder Ecke einen Blogpost über die „verlogene Fashionweek“ gibt. Wer damit nicht klar kommt, sollte zu Hause bleiben. Und wie du auch schon sagst, man kann selber entscheiden, ob man Blogs mit gekauften Followern & Co lesen möchte oder nicht. Ich finde man sollte da an den gesunden Menschenverstand glauben und deshalb etwas entspannter bleiben. Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit zahlt sich über kurz oder lang immer aus. Egal ob auf gekaufte Follower bezogen oder auf das Miteinander bei der Fashion Week.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

  • Reply
    Rebecca
    24.01.2017 at 16:15

    Liebe Ari,
    ein schöner Wochenrückblick. Ich finde es immer so schade, dass sich am Ende der Fashion Week nur mit neagtiven Sachen beschäftigt wird. Davor sind alle so euphorisch, freuen sich auf die Leute und Shows und danach? Nur Gezeter!
    Ich gebe Dir Recht, das ist äußerst ermüdend!

    xo, Rebecca
    http://pineapplesandpumps.com/

  • Reply
    Bea
    24.01.2017 at 7:57

    Ich hab die 30 schon vor einiger Zeit geknackt und hatte auch nen Sentimentalen:))) Aber alles halb so wild. Esti kommt im Dezember in die Krippe, bin jetzt schon nervös, kann dich da verstehen!

    Lieben Gruß
    Bea
    http://Pinkcontour.blogspot.com

  • Reply
    Elisa Zunder
    23.01.2017 at 22:58

    Liebe Ari,

    ein fabelhafter Rückblick. Dein Outfit hat mir übrigens auch super gefallen.
    Und ich glaube über die 30 brauchst du dir nicht allzu viele Sorgen zu machen…ist doch nur eine Zahl! Zu entschleunigen und sich zu fragen, was man selbst will, ist aber definitiv der richtige Weg!
    Ich freu mich auf den Beitrah dazu!

    Liebst, Elisa

  • Reply
    Mihaela
    23.01.2017 at 22:00

    Liebe Ari, den Artikel von Tatjana habe ich auch gelesen! Er ist toll! Sie hat alles super auf den Punkt gebracht. Es ist nur erschreckend, wie oberflächlich unsere Gesellschaft ist…

  • Reply
    Tatjana
    23.01.2017 at 21:59

    Ein echt toller Beitrag und es freut mich sehr, dass sie mein Beitrag so gut gefallen hat :-)). Das mit dem runden Geburtstag kann ich nachvollziehen, bin auch nicht mehr so weit davon entfernt 😉 hab noch einen schönen Abend :-* lg Tatjana

  • Leave a Reply