Personal

Wochenrückblick: Unfall, Schwesternliebe, iCandy

Puh, was für eine Woche! Wir erlebten einen großen Schreck. Was es damit auf sich hat, was mein Highlight der Woche war und welche schöne Überraschung wir bekommen haben, erfahrt ihr im heutigen Wochenrückblick.

Highlight der Woche

Es gibt nichts Schöneres unter Geschwistern, als wenn man ein Hobby gemeinsam teilt. So geht es auch meiner Schwester und mir. Sie hat schon immer Mode geliebt und trägt sehr inspirierende Streetstyles. Endlich konnte ich sie überreden, sich ein bisschen mehr ihrer Leidenschaft zu widmen. Und so hat sie vor ca. einem Monat angefangen, fleißig ihre Outfits auf Instagram zu teilen. Dass es so viele Leute gibt, die in so kurzer Zeit so begeistert von ihrem Stil sind, wundert mich nicht. Denn sie ist definitiv die Coolere von uns beiden! 🙂 Dadurch dass wir uns nun so gut gegenseitig unterstützen können, sind wir uns noch viel näher gekommen als wir es eh schon waren. Sie berät mich außerdem bei der Auswahl meiner Outfits und ich gebe ihr Tipps für schöne Fotos. Alle, die meine Snaps (@moderiamia) und Insta Stories @moderiamia verfolgen, kennen sie schon. Für die, die jetzt neugierig auf meine Schwester geworden sind, können ihr gern auf Instagram unter @florencefashionlove folgen.

Kauf der Woche

In dieser Woche haben wir endlich den langersehnten iCandy Peach 3 und den iCandy MiChair bekommen. Ich schätze mich sehr glücklich, dass wir sie für euch testen dürfen. Nachdem wir heute alles aufgebaut haben, bin ich mehr als zufrieden mit ihnen. Meine ausführlichen Erfahrungsberichte folgen in den nächsten Tagen.

Erkenntnis der Woche

Nachdem sich Liam am Donnerstag ganz böse verletzt hatte und eine Platzwunde an der Augenbraue bekommen hatte, bin ich für jeden ruhigen Tag dankbar! Der Kleine hat sich beim Spielen an der Couchecke gestoßen und niemand hätte damit gerecht, dass die Couch – obwohl sie überall mit Kissen ausgepolstert ist – doch so scharfkantig ist, dass dadurch ein Cut entstehen kann. Es war schlimm ihn so leiden zu sehen. Sehr schlimm! Nachdem unsere Nachbarin, die Krankenschwester ist, uns in unserer Meinung bestärkt hat, mit Liam ins Krankenhaus zu fahren, verbrachten wir dort eine gefühlte Ewigkeit im Warteraum. Ich dachte, dass bei Kindern eine Ausnahme gemacht wird, aber leider wurden wir immer nur vertröstet. Ich muss schon sagen, dass ich in diesem Moment mehr als genervt war! Natürlich war es jetzt nichts Lebensbedrohliches, aber ein kleines Kind mit Schmerzen so lange und das auch noch spät abends warten zu lassen, halte ich für nicht wirklich sinnvoll. Übrigens sagte uns die Ärztin, dass sie fast täglich ähnliche Fälle mit kleinen Kindern erlebt, die sich an der couch verletzen.

Klick der Woche

Ich bin sooo schusselig und hab ganz vergessen, euch meinen persönlichen Lesetipp zu geben! Die liebe Madline von ouilavie hatte mich nämlich vor einiger Zeit gefragt, ob ich nicht einen Artikel für ihren Blog unter dem Thema „Mama werden, Frau bleiben“ schreiben wollte und das habe ich natürlich sehr gerne gemacht. Schaut doch unbedingt bei ihr und ihrem süßen Baby Nikolai vorbei. Die zwei sind eine zuckersüßes Team! Außerdem liebe ich ihre nachdenklichen Texte sehr!

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Wochenrückblick: Newcommer Influencer, Blog Projekt in Hamburg,Strande bei Kiel
    3.04.2017 at 23:14

    […] ihr euch noch erinnern, dass ich euch in diesem Wochenrückblick aus dem letzten Jahr erzählte, wie ich meine Schwester @florencefashionlove dazu ermutigt habe, […]

  • Reply
    Saskia
    13.11.2016 at 8:38

    Oh das mit der Platzwunde ist ja mies. Ich hätte auch gedacht, dass Kinder schneller dran genommen werden. Hmm.

  • Reply
    Johanna
    12.11.2016 at 18:38

    Interessanter Wochenrückblick. Ich finde es toll wenn Schwestern sich gegenseitig so unterstützen. Klasse!

    Liebe Grüße
    Johanna von http://www.missrapunzel.com

  • Leave a Reply