Personal

Personal: Mein Halbjahres-Resümee von 2016

Sponsored Post: 

Der Onlineshop Dormando hat mich um einen Blogbeitrag zum Thema „Mehr Schlaf“ gebeten. Insofern handelt es sich um einen vergüteten, d.h. Sponsored Post in Kooperation mit Dormando, aber er erfasst natürlich dennoch meine persönliche Meinung.

Nun ist es schon Juni. 2016 ist schon ein halbes Jahr alt. Zeit für einen kurzes Resümee: Was war, was ist, was wird – beruflich, blogtechnisch und privat?

Resümee – Der Abnabelungsprozess

Schon im Januar wusste ich, dass dieses Jahr sowohl im Job als auch in der Familie ein besonderes Jahr wird. Ich hatte es irgendwie im Gefühl und dieses hat mich nicht getäuscht. In den ersten drei Monaten waren wir mit der Kita-Eingewöhnung von Liam beschäftigt. Dies gestaltete sich schwieriger als gedacht. Obwohl Liam ein sehr soziales Kind ist und immer gern viele Menschen um sich hat, hat es etwas gedauert, bis er sich dort wohl gefühlt hat. Dieser Abnabelungsprozess war – um ganz ehrlich zu sein –  sehr schwer für mich. Über diese schwierige Zeit, habe ich bereits hier berichtet. Aber nach und nach habe ich gemerkt, wie glücklich er dort mit den anderen Kindern ist und welche immensen Entwicklungsschritte er dadurch macht. Aktuell ist er dort richtig angekommen und mein Mamaherz blutet nicht mehr so wie am Anfang.

Zurück in den Job

Nach dem ersten Quartal stand ein weiteres sehr wichtiges Ereignis ein. Ich kehrte nach meiner Elternzeit halbtags in meinen alten Job als Online-Redakteurin zurück. Natürlich hatte ich Bedenken: Kann ich mich wieder richtig einarbeiten? Habe ich viel in diesem einen Jahr vergessen? In der Hinsicht ging alle schnell: Ich hatte mein Handwerk nicht verlernt. Im Gegenteil. Durch Moderiamia hatte ich sogar noch Einiges dazugelernt und konnte meine Erfahrungen gut im Job einbringen. Problematischer gestalteten sich die ständigen Kita-Krankheiten, die Liam leider immer mitnahm und meine dadurch entstehende Abwesenheit auf der Arbeit. Ich hatte und habe immer noch sehr damit zu kämpfen. Ich weiß, dass es normal ist, wenn die Kinder am Anfang der Kita-Zeit häufiger krank werden. Aber, wenn das Kind zum 3 Milliardsten Mal eine dieser hartnäckigen Kinderkrankheiten mitbringt, dann ist Krätze-time angesagt! Es belastet mich einfach sehr. Mein Kind so leiden zu sehen, ist schon mal das schlimmste überhaupt. Und dann kommt noch das böse schlechte Gewissen hinzu: Man fühlt sich einfach schuldig, dass man die Kollegen „im Stich lässt“.

Wollen wir mal hoffen, dass es im Sommer besser wird. Übrigens hatte ich mir für dieses Jahr vorgenommen, gelassener zu werden. Klappt eher mittelmäßig, würde ich mal nach diesen Ausführungen sagen 🙂

Blog-Wachstum

In Bezug auf den Blog hat sich vor allem in den letzten 3-4 Wochen viel ergeben. Es gibt einige tolle Projekte, die ihr ja regelmäßig hier mitbekommt und sehen werdet. Mein Resümee ist: Wenn man das macht, was man liebt, dann wird man auch glücklich damit. Auch, wenn ich in den letzten Wochen besonders wenig geschlafen habe, haben sich alle Mühen gelohnt!

Mehr Schlaf für die zweite Jahreshälfte

Schlafen ist sowieso ein gutes Stichwort: Für die zweite Jahreshälfte nehme ich mir vor, früher ins Bett zu gehen. Ihr glaubt nicht, wie wichtig ein gesunder Schlaf wird, wenn man Familie und Job vereinen will und immer das Gefühl hat, dass man noch mehr Energie bräuchte. Den ersten Schritt für einen gesunden Schlaf haben wir schon getan: Aktuell liebäugeln wir nämlich mit den super bequemen Boxspringbetten von Dormando. Demnächst sind auch ein paar Interior-Posts geplant.

Würde euch unsere Wohnungseinrichtung interessieren?

* Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Dormando.

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Flora
    15.06.2016 at 20:01

    Ich liebe diese persönlichen Beiträge – dann kann man noch ein bisschen mehr von den Menschen hinter tollen Blogs erfahren 🙂

  • Reply
    Stella
    14.06.2016 at 22:31

    Deine Ziele hören sich doch gut an! Und dein Resümee ebenso! Liam wird sich bestimmt fangen oder eher seine Gesundheit und dann wird alles zum Selbstläufer!

    Liebst
    http://www.sugarpopfashion.com

  • Reply
    sandra
    14.06.2016 at 13:08

    Ich verstehe total wie du dich fühlst, durch das Kind hat sich dein Leben komplett verändert – wie soll man da jemals wieder in den alten Alltag zurück? Echt ein toller Beitrag! 🙂
    love,

    Sandra von http://fashionholic.de

  • Reply
    Carrie
    14.06.2016 at 11:15

    wow toller und interessanter Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

  • Reply
    Jana
    14.06.2016 at 10:22

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es nicht immer einfach ist Kind und Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Aber ich denke, dein kleiner Liam ist dort bestimmt sehr gut aufgehoben 🙂
    Ein Beitrag über eure Wohnungseinrichtung würde mich auch sehr interessieren!

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  • Reply
    Aline
    13.06.2016 at 12:46

    Wie immer sehr schön geschrieben, Hübsche. Und ja klar- mich interessiert auch, wie eure Wohnung eingerichtet ist. Ich freue mich auf all das was folgt. Drück dich :-*

  • Reply
    Saskia
    13.06.2016 at 9:39

    Ein schöner Beitrag. Mich würde ein Beitrag über eure Wohnungseinrichtung interessieren 🙂

  • Leave a Reply